Johanna Setiadi

Ist dann doch etwas dran an der kulturellen Erbschaft – als Kreativitäts-Gene? „Einheit in Vielfalt“ ist das indonesische Staatsmotto, und die Indonesien-stämmige Malerin Johanna Setiadi verkörpert exakt dies in der unglaublichen Bandbreite der Mal- und Kunststile: Immer wieder anders kommen ihre Bilder oder Collagen daher, immer wieder sind sie genau die Handschrift der Künstlerin, die sich charakterisiert als: Man suche das Innere, indem man das Äußere verändert.

Was bleibt dann vom Charakteristischen? Die Antwort darauf geben ihre jeweiligen Bilder. Johanna Setiadi wagt Stilbrüche ebenso, wie sie mit gelassener Stoik in einem Bild auf der Suche nach dem Ergebnis von Wiederholungen oder Variationen ist. So entstehen mal skizzenhafte, mal dominanzbeanspruchende Bilder. Und eher Dokumentarisches mischt oder trennt sich von „Vergeistigtem“, Konstruktive gepaart mit oder eben im Gegensatz zu impulsiver Mallust. So wird ihre Vielfalt die Einheit ihrer Botschaft: Schaut, um zu entdecken, zu fühlen, zu begreifen, zu wissen.

Portrait: © Johanna Setiadi
Fotos der Kunstwerke: © Johanna Setiadi